Unser Behandlungsangebot

Unser Behandlungsangebot besteht neben einer entsprechenden Diagnostik mit dem Ziel, die zum Schulabsentismus führende Problematik zu verstehen und auf zu decken, auch aus einer entsprechenden psychotherapeutischen und psychiatrischen Behandlung durch sehr gut ausgebildete und erfahrene approbierte PsychotherapeutInnen und Fachärzte für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie.

Neben Einzelpsychotherapie und regelmäßigen Eltern- bzw. Familiengesprächen kann auch ein Gruppenangebot für die betroffenen Kinder und Jugendlichen angeboten werden. Zudem besteht die Möglichkeit, betroffenen Kindern und Jugendlichen einen schrittweisen Wiedereinstieg in die Schule durch eine Übergangsbeschulung auf unserer Klinikschule zu ermöglichen, die in kleinem Setting, intensiver Betreuung und Begleitung der Betroffenen und in enger Kooperation und in engem Austausch mit den Behandlern steht.

Ein Schuleigener Fahrtdienst bietet die Möglichkeit, die Kinder und Jugendlichen zur Klinikschule zu bringen und wieder nach Hause zu fahren. Die ambulante Behandlung würde dann im Vormittagsbereich oder kurz nach dem Klinikschulbesuch stattfinden.

Eine Aufnahme in die Tagesklinik zur intensiveren Behandlung der Betroffenen, sollte das ambulante Setting nicht ausreichend sein, ist ebenfalls möglich.

Die Kosten werden in der Regel von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen übernommen.