Spezialambulanz für Geschlechtsdysphorie, Geschlechtsinkongruenz und Trans-Gesundheit

Die Spezialambulanz richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die unter Verunsicherungen und/ oder Problemen im Zusammenhang mit ihrem Geschlecht leiden und Hilfe suchen.

Bei manchen Menschen stimmt das empfundene Geschlecht (die Geschlechtsidentität) nicht mit den angeborenen körperlichen Geschlechtsmerkmalen überein. Diese Diskrepanz wird auch als Geschlechtsinkongruenz (GIK) bezeichnet. Sowohl die Diskrepanz als auch die häufig als falsch empfundene Wahrnehmung des eigenen Geschlechts durch Andere können zu einem erheblichen Leidensdruck, der sogenannten Geschlechtsdysphorie (GD), führen. Auch bei (non-binären) Personen, die sich weder als männlich noch als weiblich identifizieren (z.B. genderqueer), können Verunsicherungen auftreten. Betroffene Menschen und ihre Familien stehen vor besonderen Herausforderungen in ihrem Leben.

In den letzten Jahren ist die Anzahl der Menschen, die ihre empfundene geschlechtliche Identität im Widerspruch zu der ihnen zugeschriebenen Geschlechtszugehörigkeit erleben, deutlich gestiegen. Sowohl national als auch international herrscht eine Kontroverse über die Ursachen des Phänomens und die gesellschaftspolitischen und therapeutischen Konsequenzen, da die empirische Datenlage zum gegenwärtigen Zeitpunkt (noch) unzureichend ist. Insbesondere in der Pubertät kann sowohl aktives medizinisch-therapeutisches Eingreifen als auch das Unterlassen schwerwiegende irreversible Folgen haben.

 

Als Spezialsprechstunde möchten wir sowohl den Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen als auch ihren wichtigen Bezugspersonen (Eltern, Geschwister, Familienangehörige) und ihrem weiteren sozialen Umfeld in dieser schwierigen Situation verlässlich und unterstützend zur Seite stehen. Die therapeutische Haltung ist geprägt von Respekt und Akzeptanz der subjektiv empfundenen geschlechtlichen Identität und gegenüber vielfältigen geschlechtlichen Lebensrealitäten. Wir bieten für Behandlungssuchende Kinder, Jugendliche und ihre Familien umfassende Informationsvermittlung über den vorhandenen Erkenntnisstand, ergebnisoffene Beratung sowie individuell abgestimmte und systemisch eingebettete psychotherapeutische Unterstützung an. Ziele sind, sich im individuellen Geschlecht wohl zu fühlen, den Leidensdruck zu reduzieren, die anstehenden Entwicklungsaufgaben in bestmöglicher Lebensqualität und mit sozialer Unterstützung zu ermöglichen und die geschlechtliche Freiheit und Toleranz zu fördern. Begleitende Probleme können besprochen und passgenaue Hilfen gesucht werden.

Die Spezialambulanz ist in ein interdisziplinäres Kooperationsnetzwerk eingebunden.

powered by webEdition CMS